Montag, 22. Oktober 2012

Nudeln mit Feuerwehrsoße - Ein Stück Kindheit Teil 2

Endlich mal wieder ein Rezept. Sehr simpel, nicht unbedingt gesund, aber total lecker. Mein Bruder und ich waren wie verrückt danach und sind es bis heute noch. 


Während die Nudeln gekocht werden, Wasser und Ketchup in einen Topf zum Kochen bringen. Hier müsst ihr einfach abschmecken, aber eigentlich klappt es, wenn die Konsistenz die einer normalen Soße hat. Dann eine Prise Pfeffer und Zucker hinzugeben und die Soße leicht köcheln lassen. Danach das Würstchen und den Kochschinken dazu.

Tipp: Bei der Ketchupauswahl darauf achten, dass ihr nicht zu sauren (z.B. Mc Donalds Ketchup) o.Ä. nehmt. Am besten schmeckt ein Misch aus ja! Ketchup und Born Ketchup. Was ich hier verwendet habe war auch ganz gut.



Kommentare:

  1. thihi fast so ähnlich mach ich meine Soße auch immer ^___^ awww hunger x)

    AntwortenLöschen
  2. Und dazu nicht Spirellis sondern die Nudeln,die so lang sind wie Spaghetti,aber ein Loch in der Mitte haben - das sind dann die Feuerwehrschläuche zur Feuerwehrsoße.So kenne ich das :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, stimmt. Wir haben auch nicht Spirelli genommen, sondern Maccaroni, also eher kürzere Schläuche (;

      Löschen
  3. sowas könnte ich auch mal machen,sieht lecker aus

    AntwortenLöschen